Selbstsicher in Führung gehen - virtuell Tag 2

Wie geht frau mit Macht um? Wie kann ich Sprache gezielt einsetzen? Das und vieles mehr am spannenden 2. Tag!

Macht ist, zumindest gefühlt, eine reine Männerdomäne. Es gibt jedoch nicht wenig Frauen, die bereits in Führungspositionen sind oder in Zukunft sein werden, weshalb sich auch frau mit diesem Thema während des zweiten Tages beschäftigt. In virtuellen Räumen wird das Thema Macht in Zweiter- oder Dreiergruppen beleuchtet. Dabei bekommt jede Teilnehmerin interessante Einblicke sowohl in das Innere der anderen Teilnehmerinnen als auch in das eigene Innere.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Führungsalltag ist die Sprache. In Kleingruppen erarbeiten die Teilnehmerinnen, wie sie bestimmte Gesprächssituationen so verändern, dass der (meist männliche) Gesprächspartner sie in ihrer Führungsposition ernst nimmt.

Ein Highlight an diesem zweiten Tag ist die Fallberatung. Gemeinsam erarbeitet die Gruppe unter der kompetenten Leitung von Birte McCloy und Wiebke Witt Lösungen für eine zuvor von einer Teilnehmerin geschilderten echten Situation, die mit dem einzigen Mann in dieser Runde, Michael Noss,, im Rollenspiel dargestellt wird. Schließlich wendet die Teilnehmerin in einem erneuten Rollenspiel die Tipps an, die ihr am ehesten zusagen. Das Ergebnis ist verblüffend! Die Tatsache, dass Michael Noss hier den männlichen Gesprächspartner spielt, ist für das Verstehen der Kommunikationsmuster äußerst hilfreich!

Dieser Tag hat deutlich gezeigt, dass das virtuelle Format für ein Training dieser Art durchaus sehr gut funktioniert. Alle sind gespannt und voller Vorfreude auf den letzten Trainingstag!

(Gastbeitrag einer Teilnehmerin)