Zwei Tipps für bessere Online-Meetings

Videokonferenzen lösen in diesen Tagen persönliche Treffen ab. Damit sie gut funktionieren, haben wir effiziente Tipps zusammengestellt.

Videokonferenzen lösen in diesen Tagen persönliche Treffen ab. Das funktioniert gut für alles Fachliche und die thematische Zusammenarbeit. Die Frage, ob wir mit jemandem gerne zusammenarbeiten und ob wir dieser Person vertrauen, hängt jedoch in den wenigsten Fällen nur an der fachlichen Ebene.

Effiziente Online-Meetings
  • Ziehen Sie Video-Konferenzen den Telefonaten vor. Teams arbeiten dadurch effektiver, weil man nicht nur mit der Stimme sondern auch dem Gesicht wahrgenommen wird. Dadurch werden Ablenkungen und vermeintliches Multitasking vermieden.
  • Online-Meetings brauchen unbedingt eine feste Agenda. Diese sollte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorher bekannt sein. Zur Struktur gehört auch bei jedem TOP zu definieren: welches Ziel erreicht werden soll, welche Entscheidungen zu treffen sind, wo geht es um Information und wo um Diskussion
  • Pünktlich anfangen
  • Teilnehmende gezielt auswählen (inhaltlich, fachlich, hierarchisch)
  • Themen gezielt aussuchen - nach Möglichkeit nur zwei Themen. Bei mehr Themen lieber eine neue Konferenz ansetzen. Das erhöht die Konzentration und Kreativität.
  • Diskussionen fördern